Die Top 5 der WordPress Caching Plugins 2022
Inhaltsverzeichnis

Die Top 5 der WordPress Caching Plugins

WordPress Caching – was, wieso und warum überhaupt?

Falls es sich bei dir nicht um einen absoluten Technik-Nerd handeln sollte, versetzt dich die Abfolge der Begriffe WordPress und Caching wahrscheinlich nur schwerlich in Aufregung. Doch solltest du daran interessiert sein, die Ladezeiten deiner Website entscheidend zu verringern, wirst du an diesem Thema wohl nicht vorbeikommen. Bevor wir uns diesbezüglich aber den einzelnen Tools widmen, mit denen du solch eine Geschwindigkeitssteigerung erreichen kannst, sollten wir zuerst einmal die Frage klären: Was genau ist WordPress Caching überhaupt?

Was bedeutet eigentlich WordPress Caching?

Um möglichst anschaulich zu erklären, wobei es sich bei WordPress Caching handelt, kann ein einfacher Vergleich genutzt werden:Zur Beantwortung der Frage nach der Hauptstadt Burkina Fasos kämen die meisten wahrscheinlich nicht an einer Google-Suche vorbei. Würdest du allerdings wissen, dass die Antwort Ouagadougou lautet, könntest du dir diese Mühe sparen. Genauso ist es auch beim Caching von Webseiten. Denn mit einem WordPress Caching Plugin „erinnert“ sich der Server an die einzelnen Inhalte, ohne diese bei jedem Aufruf aufs Neue laden zu müssen.In anderen Worten: Jedes Mal, wenn eine Seite deiner Website besucht wird, erfordert dies eine Serveranfrage, welche von diesem verarbeitet werden muss. Ist dies geschehen, wird das Ergebnis im Anschluss an den Server des Nutzers gesendet. Auf diese Weise kann deine Website inklusive aller Dateien und Elemente so dargestellt werden, wie sie aussieht. Je mehr Elemente sich jedoch auf einer Seite befinden, desto länger kann es dauern, bis dem Nutzer diese angezeigt werden.Um dieses Problem zu vermeiden, kann ein WordPress Caching Plugin verwendet werden, welches den Server anweist, bestimmte Dateien auf der Festplatte bzw. dem Arbeitsspeicher dauerhaft zu sichern. So „erinnert“ sich der Server an den Inhalt, den er bereits in der Vergangenheit zur Verfügung gestellt hat, was die Ladezeiten zukünftig erheblich verkürzt. WordPress Caching sorgt also für eine Reduzierung des Arbeitsaufwands bei der Generierung der Seitenaufrufe.

Besitzt WordPress Caching noch andere Vorteile?

Der primäre Vorteil von WordPress Caching Plugins ist die Steigerung der Ladegeschwindigkeit. Trotzdem besitzt Caching noch weitere Vorteile, auf die wir im Folgenden etwas ausführlicher eingehen wollen: Aufgrund der kürzeren Ladezeiten verbessert sich nicht nur das gesamte Online-Erlebnis der Nutzer – auch erhöht sich auf diese Weise die Wahrscheinlichkeit, dass diese längere Zeit auf deiner Webseite verbleiben. Schliesslich wartet so gut wie niemand darauf, bis eine Seite sich erst nach mehreren Sekunden komplett aufgebaut hat. Die sogenannte Bounce-Rate, also die Absprungrate, ist bei langsamen Websites daher deutlich höher. Darüber hinaus sorgen Caching Plugins für einen geringeren Ressourcenverbrauch des Servers – und geringere Ressourcen sorgen wiederum für schnellere Websites. Auch erfährt der Server eine geringere Belastung, was gerade bei hochdynamischen Seiten wie beispielsweise Mitgliedsseiten wichtig ist, wo zunächst festgestellt werden muss, welche Inhalte aus dem Cache bedient werden können und welche nicht. Auch im Hinblick auf SEO (Search Engine Optimization) können Caching Plugins eine positive Rolle spielen. Da sich das Ranking unter anderem auf die Geschwindigkeit sowie das Benutzererlebnis einer Website bezieht, kann eine Verbesserung in diesen Punkten automatisch auch zu einer besseren der Suchmaschinenplatzierung führen. Kurz gesagt: Eine schnelle Webseite in Kombination mit ein guten Nutzererfahrung resultiert meist auch in einer verbesserten Sichtbarkeit.

Die besten WordPress Caching Plugins

Im Folgenden stellen wir dir fünf der beliebtesten und Top WordPress Caching Plugins vor. Anschliessend erörtern wir, welches dieser Plugins unserer Meinung nach am meisten zu empfehlen ist.

1. WP Rocket

Bei WP Rocket handelt es sich um ein WordPress Caching Premium Plugin, welches mittels drei verschiedener Zahlungsoptionen erworben werden kann. Theoretisch genügt eine einmalige Gebühr von knapp 40 Euro – möchtest du aber Zugriff auf den Support sowie regelmässige Updates haben, fallen jährliche Zahlungen an. Obwohl es durchaus kostenlose Alternativen zu finden gibt, stellt WP Rocket – welches im Übrigen auch wir nutzen – eines der funktionsreichsten Caching Plugins dar, welches derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Zwar wird keine kostenlose Version bzw. Testversion des von WP Rocket angeboten, jedoch erhält jeder Käufer eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie.Die Hauptvorteile von WP Rocket liegen in der einfachen Benutzeroberfläche sowie dem schnellen Setup. Aufgrund seiner Simplizität ist dieses Plugin auch für Einsteiger zu empfehlen.Ein weiterer positiver Aspekt von WP Rocket ist die reibungslose Kompatibilität mit E-Commerce-Webseiten. Gerade Seiten dieser Art benötigen meist eine besonders hohe Caching-Geschwindigkeit. So ist dieses Plugin problemlos in der Lage, jeder Website zu einer rasanten Verbesserung der Ladezeiten zu verhelfen.Falls du dich fragst, warum du für ein WordPress Caching Plugin Geld ausgeben solltest, wo es doch genügend kostenlose Alternativen gibt, solltest die zahlreichen Funktionen bedenken, mit den WP Rocket aufwarten kann: Während beispielsweise der WP Super Cache lediglich mit Page Caching, jedoch nicht mit Browser Caching glänzen kann, bietet WP Rocket beides. Während das kostenlose Plugin Hyper Cache nicht über einen Lazyload verfügt, ist diese Funktion mit WP Rocket geboten.WP Rocket begeistert vor allem durch eine entwicklerfreundliche Oberfläche sowie einem Dashboard, auf dem sich auch Einsteiger problemlos zurechtfinden können. Auch ist die Funktion einer Datenbankoptimierung enthalten, sodass du eine Datenbank bereinigen und die Anzahl der genutzten Ressourcen reduzieren kannst.Dank der Lazyload-Funktion können die Bilder deiner Webseite auf Wunsch auch erst dann geladen werden, wenn der Nutzer über diese scrollt. Auf diese Weise wird der Server nur dann belastet, wenn dies notwendig wird. Mit der Möglichkeit der CloudFlare-Kompatibilität kannst du die Schnelligkeit der Website zudem noch weiter ausbauen.

2. Cache Enabler

Im Gegensatz zu WP Rocket ist der Cache Enabler ein kostenloses Open Source Caching Plugin. Die Caching-Engine überzeugt durch ihre Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, jedoch wird hier nicht die überragende Funktionsvielfalt geboten, wie sie bei WP Rocket zu finden ist. Trotzdem handelt es sich bei dem Cache Enabler um eine durchaus zufriedenstellende und vor allem geldsparende Alternative. Das Plugin ist leicht zu bedienen, es ist übersichtlich und bietet viele praktische Caching-Funktionen.

3. Comet Cache

Das Plugin Comet Cache ist sowohl in einer kostenlosen als auch in kostenpflichtigen Versionen erhältlich. Hauptgrund, warum es sich lohnen könnte, auf eine Pro-Version upzugraden, ist die Automatisierung. So bietet das Plugin die Möglichkeit, das Meiste der Arbeit ganz alleine zu bewerkstelligen. Die kostenlose Variante ist ebenso in der Lage, den grössten Teil dieser Aufgabenbereiche abzudecken, jedoch müssen diese in der Regel manuell ausgeführt werden.Ebenfalls von Nutzen ist das kundenseitige Brower Caching, da es sich hierbei um ein Double Caching handelt, welcher den Server auf deiner Seite sowie den Browser auf der Seite des Nutzers bereitstellt.

4. WP Super Cache

WP Super Cache stellt ein weiteres beliebtes Open-Source-Caching-Plugin dar. Da es anstelle schwerer WordPress-PHP-Skripte statische HTML-Dateien erstellt, arbeitet es besonders effizient. Dabei werden verschiedene Caching-Modi angeboten:Der Simple Mode erfreut sich unter konventionellen WordPress-Benutzern der grössten Beliebtheit, da dieser das kleinste Risiko trägt. Im sogenannten Expertenmodus kannst du deine Dateien inklusive Änderungen an der .htaccess-Datei zwischenspeichern – ideal also für Entwickler, welche bezüglich des Caching-Prozesses eine grössere Kontrolle besitzen möchten.

5. Hyper

Hyper Cache läuft ausschliesslich auf PHP, was keine komplexen Konfigurationen erfordert und die Anwendung des Plugins auf jedem WordPress-Blog ermöglicht. Hyper Cache ist ein kostenloses Open-Source-Projekt – um zukünftige Upgrades braucht sich also nicht gesorgt zu werden. Das Plugin sticht hervor durch eine einfache Installation und Bedienung. Es bietet viele nützliche Funktionen, auch wenn es nicht alles abdecken kann.

Unser Fazit

Zwar gibt es zahlreiche kostenlose Alternativen, die sich für all diejenigen eignen, welche sich an ein knappes Budget halten müssen. Wir empfehlen jedoch das kostenpflichtige Plugin WP Rocket. Allein schon wegen der integrierten Funktion „Lazy Loading“ und der Möglichkeit des automatisierten Aufräumens der Datenbank lohnt es sich. Geschweige denn von den vielen weiteren hilfreichen Extras. Unsere eigene Erfahrung zeigt, dass die Vielfalt der hier gebotenen Funktionen den (trotz allem vergleichsweise kostengünstigen) Preis dieses Tools mehr als rechtfertigt.

Wir machen Ihre Webseite schneller als die Konkurrenz

Wir machen Ihre Webseite schneller als die Konkurrenz

Wir haben Profis für Wordpress, welche sich mit Caching und Ladezeitenoptimierung täglich beschäftigen. Möchten auch Sie eine raketenschnelle Webseite mit niedrigen Ladezeiten? Dann kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen und ein individuelles Angebot.

© 2023 TE Web GmbH. All rights reserved.
Made with
by TE Web